Google möchte Bloggern, Podcastern oder generell Medienmachern eine bessere Plattform in den Suchergebnissen geben und auch Leute zu Google+ locken. Dazu dient Google Authorship, das mit einem Google+ Profil verknüpft wird (Google Rich Snippets). Außerdem werden Artikel bei Google wesentlich mehr angeklickt, wenn sich daneben ein nettes Profilbild befindet - es schafft Vertrauen.

Bevor du nun sagst, Blödsinn, brauch ich nicht, ich mag das nicht: Wenn ein potentieller Arbeitgeber deinen Namen googlet, findet er dich gleich auf der ersten Seite mit deinen Artikeln und deinem Profil. Daran könnte man merken, dass du weißt, was du tust und auch mal bereit bist, eine Plattform nur zum beruflichen Zweck gewinnbringend einzusetzen und dich da auszuprobieren 😉

Alles, was du dafür brauchst, ist also ein schönes Google+ Profil - je nach dem, was du nach außen tragen möchtest als Online-Redakteur / Blogger und eine Mail-Adresse mit @campusradionamen.de am Ende. Diese bekommst du vom technischen Administrator deiner Webseite, aber keine Sorge, da reicht auch eine einfache Weiterleitung auf deine private Mail-Adresse, also du musst kein zusätzliches Postfach verwalten, ganz deine Sache.

Als nächstes besuchst du diese Seite: https://plus.google.com/authorship?hl=de und gibst dort deine @campusradioname.de-Mail-Adresse an. Du bekommst dann eine Mail von Google mit Bestätigungslink, Bestätigen.

Nun braucht es auf deiner Webseite noch ein Funktion, die diesen Link mit deinem Podcast oder Online-Artikel verknüpft. Bei WordPress geht das z.B. mit den Plugins NextGen Facebook Open Graph oder Google Author Link.

Fertig sieht das dann z.B. so aus:

Google Rich Snippet: Authorship

Google Rich Snippet: Authorship

Veröffentlicht